Kürzer geht’s nicht Ein Buch in einem Satz

Kürzer geht’s nicht Ein Buch in einem Satz

26. Mai 2018 0 Von Yvonne

Ein Buch in einem Satz „nachzuerzählen“, ist eigentlich unmöglich. Natürlich kann man weder Sprache oder Stil noch die Stimmung oder die inhaltliche Vielfalt einfangen. Was aber machbar ist, ist die Erstellung eines kleinen Appetithappens, der Lust aufs Lesen des Romans machen soll – und das in nur einem Satz.

Bei den folgendne Büchern habe ich genau dies versucht. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins von Milan Kundera

An Tolstois Anna Karenina erkennt Teresa den Mann, mit dem sie ihr Leben verbringen will und beginnt eine durch seine Untreue, ihre Eifersucht und beider unterschiedliche Auffassung von Liebe geprägte Beziehung mit ihm, die die beiden von Prag nach Zürich, wieder zurück und schließlich nach Böhmen bringt, wo sie endlich glücklich werden.

Die Kluft von Doris Lessing

In einer Welt, in der ausschließlich Frauen leben, sorgt die Geburt des ersten (und etlicher weiterer) Jungen für Bestürzung, Angst, eine Menge Probleme und schließlich die Neuordnung der Gesellschaft.

Malibu von Leon de Winter

Ein alleinerziehender Vater verliert seine 17jährige Tochter bei einem Autounfall, lässt sich in einen Spionagefall verwickeln und wird durch eine seit dreißig Jahren nicht gesehene Cousine von der Möglichkeit der Wiedergeburt überzeugt.

Deutschland macht dicht von Dietmar Dath

In einem durch Politik und Wirtschaft auf Autarkie gepolten und dadurch implodierenden Deutschland machen sich zwei Teenager, ein Kunstwerk und der Stoffhase Mandelbaum auf eine schräge Reise, um die Welt vor sich selbst zu retten.

Angst und Schrecken in Las Vegas von Hunter S. Thompson

Ein Journalist und sein (dringend benötigter) Anwalt machen sich im drogenbepackten Mietwagen auf den Weg nach Las Vegas, um über ein Autorennen zu berichten und möglichst viele illegale Substanzen auszuprobieren, schleichen sich bei einer Anti-Drogen-Tagung ein und stürzen sich auf der Suche nach dem amerikanischen Traum von einem Trip in den nächsten.

Asterios Polyp von David Mazzuchelli

Ein von sich selbst mehr als überzeugter, hochintelligenter und dennoch nicht allzu erfolgreicher Architektur-Professor verliert Ehefrau, Wohnung und sein ganzes bisheriges Leben und begibt sich in die Provinz, wo er als Automechaniker arbeitet und das Scheitern seiner Ehe Revue passieren lässt.

Cyrano von Bergerac von Edmond Rostand

Ein begnadeter Dichter und Redner, gehemmt durch seine auffällige Nase, hilft seinem größten Widersacher dabei, die Frau, die er selbst auch liebt und um jeden Preis glücklich wissen will, zu erobern, indem er ihm die richtigen Worte vorgibt, und behält dieses Geheimnis sein Leben lang für sich.

Unten am Fluss von Richard Adams

Eine Gruppe Kaninchen macht sich auf Grund einer Vision des furchtsamsten unter ihnen auf den abenteuerlichen und kaninchen-untypischen Weg, ein neues Zuhause zu finden.

Herz der Finsternis von Joseph Conrad

Ein englischer Kapitän reist für eine belgische Handelsgesellschaft in den Kongo, begegnet auf seiner Reise der Brutalität der Kolonialisierung und trifft auf den im ganzen Kongo bekannten und erfolgreichen Elfenbeinhändler Kurtz, den der Aufenthalt in der Wildnis in den Wahnsinn getrieben hat.

Fight Club von Chuck Palahniuk

Ein unter Schlaflosigkeit leidender Angestellter einer Rückrufabteilung für Autos besucht Selbsthilfegruppen für Todkranke, um sich in den Schaf zu weinen, verabschiedet sich nach einer denkwürdigen Begegnung am Strand von seinem bisherigen Leben und sucht zunächst Bestätigung in Zweikämpfen, bis die dazu gegründeten Fight Clubs außer Kontrolle geraten und in ein Projekt zum Umsturz der Gesellschaftsordnung münden.

Ein Tag mit Herrn Jules von Diane Broeckhoven

Eine Frau findet ihren Mann morgens nach dem Aufstehen tot auf dem Sofa sitzend vor und nimmt sich einen Tag Zeit, von ihm Abschied zu nehmen und die mehr als 50 Jahre Ehe Revue passieren zu lassen.

Rebecca von Daphne du Maurier

Eine junge, unerfahrene Frau trifft einen reichen Witwer, heiratet ihn sehr schnell und folgt ihm auf seinen Landsitz, wo sie sich gegen die Haushälterin verteidigen und dem Rätsel der verstorbenen ersten Ehefrau widmen muss.