Man Booker International Prize 2017 – Die Longlist

Man Booker International Prize 2017 – Die Longlist

15. März 2017 0 Von Yvonne

Man Bookier International Prize 2017 - Die LonglistGerade wurden die Nominierten für den Man Booker International Prize 2017 vorgestellt. Seit dem letzten Jahr wird auch dieser Literaturpreis aus einer Longlist und einer Shortlist vorgestellt und mittlerweile jedes Jahr verliehen.

Aus allen Veröffentlichungen weltweit, die 2016/2017 in englischer Übersetzung erschienen sind, sind 13 Romane nominiert. Aus Frankreich und Israel sind jeweils zwei Autoren nominiert. Mit Im Stein von Clemens Meyer hat es auch ein deutscher Roman auf die Longlist geschafft, der 2013 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis stand. Der Nominierte Ismail Kadare wurde im Jahr 2009 bereits mit dem Man Booker International Prize ausgezeichnet.

Viele der nominierten Romane sind bereits auf Deutsch erschienen. Bis zur Bekanntgabe der Shortlist am 20.4.2017 bleibt noch genug Zeit, sie alle zu lesen.

Die Nominierten für den Man Booker International Prize 2017 (Longlist)

  • Kompass (Mathias Énard) – Frankreich
  • Swallowing Mercury (Wioletta Greg) – Polen
  • Kommt ein Pferd in die Bar (David Grossman) – Israel
  • Der Himmel meines Großvaters (Stefan Hertmans) – Belgien
  • Die Unsichtbaren (Roy Jacobsen) – Norwegen
  • The Traitor’s Niche (Ismail Kadare) – Albanien
  • Fische haben keine Beine (Jón Kalman Stefánsson) – Island
  • The Explosion Chronicles (Yan Lianke) – China
  • Black Moses (Alain Mabanckou) – Frankreich
  • Im Stein (Clemens Meyer) – Deutschland
  • Mirror, Shoulder, Signal (Dorthe Nors) – Dänemark
  • Judas (Amos Oz) – Israel
  • Das Gift (Samanta Schweblin) – Argentinien

Was sagt ihr zur Longlist für den Man Booker International Prize 2017? Kennt ihr schon einige der Nominierten? Werdet ihr die Romane lesen?